Daily Business

Donnerstag, 14.06.2018

E-Mail-Verkehr: Eine aussage­kräftige Betreff­zeile fällt auf und findet An­erkennung!

Die E-Mail ist im beruflichen Verkehr zum wichtigsten Kommunikations­kanal geworden. Umso mehr erstaunt es, wie oft man E-Mails erhält, bei welchen nicht auf Anhieb ersichtlich ist, worum es geht.

E-Mail-Verkehr: Eine aussagekräftige Betreffzeile fällt auf und findet Anerkennung!

Die E-Mail ist im beruflichen Verkehr zum wichtigsten Kommunikationskanal geworden. Umso mehr erstaunt es, wie oft man E-Mails erhält, bei welchen nicht auf Anhieb ersichtlich ist, worum es geht.

Dies beginnt oft schon bei der unklaren Betreffzeile (wenn denn überhaupt eine vorhanden ist!). Es kostet ja nicht viel Zeit, diese so zu schreiben, dass der Empfänger sofort sieht, worum es geht, und diese Nachricht beim späteren Suchen auch wieder finden kann. Und Betreffzeilen, wo man spürt, dass der Absender etwas Hirnschmalz investiert hat, werden von den Empfängern anerkennend wahrgenommen.



Beispiele für aussagekräftige Betreffzeilen

  • Traktandenliste für Mitarbeitermeeting vom 5.8.18
  • Anmeldeschluss für Fachveranstaltung XY
  • Angebot für Ihre Anfrage in Sachen XY
  • Rückfrage zu unserem Angebot in Sachen XY – Stellenbewerbung als MPA
  • Interessanter Fachartikel zum Thema XY aus der NZZ
  • Bestätigung Ihrer Anmeldung zum Kurs XY
  • Terminanfrage zur Weiterleitung an Dr. XY
  • Aktuelle Ferienabwesenheitsliste, Stand Juni 2018



Bandwürmer im Text vermeiden

Wenn man einen E-Mail-Text zuerst drucken und mit dem Markerstift behandeln muss, macht das erstens keine Freude und ist zweitens ökologisch bedenklich. Es ist so einfach, den Text zu strukturieren: So kann man das Wichtige mit fetter (und sogar farbiger) Schrift hervorheben und Abschnitte bilden – vielleicht sogar mit Zwischentiteln. Mit Aufzählungen (Bullet Points) können Sie kurze, übersichtliche Listen erstellen.

Klarer Absender

Oft fehlt eine gut eingerichtete E-Mail-Signatur, welche zweifelsfrei zeigt, wer diese Botschaft von woher gesendet hat. Im Beitrag «Eine gute E-Mail-Signatur – und was ich damit alles erreiche» haben wir beschrieben, worauf es ankommt.



Zusammengefasst

Die E-Mail beginnt mit einem aussagekräftigen Betreff. Danach folgt der übersichtlich strukturierte Text, welcher mit der klaren Absender-Signatur abschliesst. So fallen Ihre E-Mails positiv auf … und landen nicht ungelesen im Papierkorb!